Qatar Emiri Air Force

Die Katarische Luftwaffe (engl.: Qatar Emiri Air Force, abgekürzt QEAF) ist die Luftstreitmacht der Streitkräfte des Emirat Katar.

Die katarischen Luftstreitkräfte wurden 1974 drei Jahre nach der Unabhängigkeit von Großbritannien gegründet.

Die Ausrüstung war in der Anfangszeit hauptsächlich britischer Herkunft, wie beispielsweise die Hawker Hunter

MCM Handtaschen Klassische

MCM Handtaschen Klassische

BUY NOW

€724.00
€61.44

. Nach der Beschaffung der Mirage F1 im Jahr 1980 begann ein umschwenken auf den Rüstungslieferanten Frankreich, wobei neben der Luftfahrzeugflotte auch die gesamte Infrastruktur der Militärflugplätze erneuert wurde.

Die katarische Luftwaffe beschäftigt immer noch größtenteils britische Piloten und französisches Bodenpersonal. Um diese zukünftig zu ergänzen, oder gar ganz zu ersetzen, werden zunehmend junge Katarer als Piloten und Flugzeugmechaniker ausgebildet.

Die QEAF besteht aus zwei Geschwadern, eines mit Kampfflugzeugen und eines mit Unterstützungsflugzeugen und Hubschraubern.

Seit Anfang 2011 lief eine Evaluierung, um die veralteten Mirage 2000-5 zu ersetzen. Dabei wurden Eurofighter, F-35 Lightning II, F/A-18E/F Super Hornet

MCM Umhängetaschen Leder

MCM Umhängetaschen Leder

BUY NOW

€724.00
€61.44

, F-15E und die Dassault Rafale als mögliche Kandidaten gehandelt. Am 30. April 2015 wurde bekannt, dass 24 Dassault Rafale als Nachfolger beschafft werden sollen, die Unterzeichnung des Kaufvertrages ist für den 4. Mai 2015 geplant.

Im März 2014 (vor-)bestellte das Land auf der Messe DIMDEX im eigenen Land unter anderem zwei Airbus A330 MRTT, drei Boeing 737 AEW&C, 24 Boeing AH-64E und 22 NH90 (12 TTH, 10 NFH).

Stand: Ende 2013

Stand: Ende 2013